• 00_bassin.jpg
  • 00_familie_keiser.jpg
  • 00_limacher.jpg
  • 00_roy.jpg
  • 00_zgraggen.jpg
  • 01_familie_pfister.jpg
  • 01_ganguillet.jpg
  • 01_gfeller.jpg
  • 02_bolivien.jpg
  • 02_jost.jpg
  • 03_eigenmann.jpg
  • 03_kirgistan.jpg
  • 04_familie_reichmuth.jpg
  • 05_bolivien.jpg
  • 06_kirgistan.jpg
  • 07_familie_sprunger.jpg
  • 08_familie_duerst.jpg

 

Das Projekt „Mein Bauer. Meine Bäuerin“ ist eine Jahresaktion des Schweizer Bauernverbands im Rahmen von „Gut, gibt’s die Schweizer Bauern“. In jedem Kanton berichtet eine Bauernfamilie täglich auf Facebook - mit kurzen Texten und Bildern - über ihre Arbeit auf dem Betrieb, ihren Alltag und die erbrachten Leistungen zugunsten der Allgemeinheit. Sie erzählen aber auch von ihren Erlebnissen in Haus, Hof, Familie, Freizeit oder Dorfleben. Ein virtuelles Tagebuch sozusagen. Die Bevölkerung soll motiviert sein, der Bauernfamilie aus ihrem Kanton, oder eine die sie sonst interessiert, ab dem 1. Januar 2014 durch das ganze Jahr zu folgen und an ihrem Leben und Wirken teilzuhaben.

Die einzelnen Betriebe sind Ende Dezember 2013 auf der Internetseite www.meinbauer.ch sowie www.meinebäuerin.ch zusammengefasst. Neben einem kleinen Portrait der Familie findet man zudem einige Bilder sowie einige Zahlen rund um den Betrieb. Hier kann man «seine Bauernfamilie» aussuchen.

 

«Mein Bauer.Meine Bäuerin.» ist ein Projekt des Schweizer Bauernverbands, HELVETAS und SAB.

     sbv-usp de RGB   helvetas    sab2

 

 

Bio Suisse unterstützt Familienbetriebe

Im internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe unterstützt der Dachverband Bio Suisse seine Mitglieder,       
die Knospe-Bauernfamilien in der Schweiz, in Direktvermarktung und Hofverarbeitung.
In beiden Bereichen kommt bäuerlichen Familienbetrieben eine tragende Rolle zu. Weitere Informationen

 Bio-Suisse - FF