• 00_bassin.jpg
  • 00_familie_keiser.jpg
  • 00_limacher.jpg
  • 00_roy.jpg
  • 00_zgraggen.jpg
  • 01_familie_pfister.jpg
  • 01_ganguillet.jpg
  • 01_gfeller.jpg
  • 02_bolivien.jpg
  • 02_jost.jpg
  • 03_eigenmann.jpg
  • 03_kirgistan.jpg
  • 04_familie_reichmuth.jpg
  • 05_bolivien.jpg
  • 06_kirgistan.jpg
  • 07_familie_sprunger.jpg
  • 08_familie_duerst.jpg

Das nationale Komitee bereitet unterschiedliche Projekte vor. Deren Umsetzung hängt von der Finanzierung ab. Im Moment sind geplant:

Mein Bauer.Meine Bäuerin.

Das Projekt «Mein Bauer.Meine Bäuerin.» ist eine Jahresaktion des Schweizer Bauernverbands im Rahmen von „Gut, gibt’s die Schweizer Bauern“. In jedem Kanton berichtet eine Bauernfamilie täglich auf Facebook - mit kurzen Texten und Bildern - über ihre Arbeit auf dem Betrieb, ihren Alltag und die erbrachten Leistungen zugunsten der Allgemeinheit.

Nationale Tagung

Am Freitag 27. Juni 2014 findet in Grangeneuve eine Tagung zum Thema „Bäuerliche Familienbetriebe“ statt. 
Die Hauptfragen dabei: Welchen Beitrag leisten bäuerliche Familienbetriebe zur Ernährungssicherheit, welche Rolle haben sie sonst und wie steht es um ihre Zukunft?

Internationaler Bäuerinnendialog

SWISSAID und der Schweiz. Bäuerinnen- und Landfrauenverband planen anlässlich des UNO-Jahrs einen internationalen Bäuerinnen-Dialog. Bäuerinnen aus Entwicklungsländern (Asien, Lateinamerika, Afrika) sowie einem Schwellen- oder Industrieland (z.B. Norwegen, USA oder Argentinien) besuchen Schweizer Bäuerinnen auf ihren Höfen. Dort werden jeweils öffentliche Veranstaltungen mit Themen und Fragen organisiert, die für Bäuerinnen aus Nord und Süd relevant sind. Als Abschluss ist ein Anlass zum Tag der Bäuerin an der OLMA geplant.

Messepräsenz

Der Schweiz. Bauernverband tritt mit seinem Messeauftritt an fast 40 Messen in der ganzen Schweiz teil. 2014 wird er das Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe und die damit verbundenen Projekte in einer noch zu bestimmenden Form an den Messen sichtbar machen.

Tag der Bäuerin an der OLMA

Der Tag der Bäuerin, der jährlich an der OLMA durchgeführt wird, thematisiert 2014 die bäuerlichen Familienbetriebe in der Schweiz und weltweit. Der Anlass ist gleichzeitig der Abschluss des Bäuerinnen-Dialogs (siehe vorheriger Punkt).

Nutzung bestehender Publikations- und Kommunikationskanäle

Die im Komitee vertretenen sowie begleitenden Organisationen werden im 2014 ihre bestehenden Publikations- und Kommunikationskanäle nutzen, um das Internationale Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe zu thematisieren.

Forschungsprojekt der Universität Bern

Die Uni Bern leistet einen wissenschaftlichen Beitrag zum Internationalen UNO Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe 2014 und widmet seine November 2014 Ausgabe der Zeitschrift „Mountain Research and Development (MRD)“ dem Thema Family Farming. www.mrd-journal.org